DOLOMITEN – SAGENHAFTES JUWEL DER ALPEN

Leben zwischen den spektakulärsten Gipfeln der Ostalpen. Mit atemberaubender Geschicklichkeit queren Gämsen eine nahezu senkrechte Wand. Im Alpenglühen zieht der Steinadler zwischen bizarren Zinnen und Türmen seine Kreise. Im Gewittersturm treiben Schlernbauern ihr Vieh über lebensgefährliche Steige auf die Sommeralm. Starke Frauen, mutige Männer und faszinierende Wildtiere zwischen den Drei Zinnen und König Laurins Rosengarten. Auf der Fanes-Hütte, dem höchsten ganzjährig bewohnten Anwesen Südtirols, auf den Höfen des Ahrntals, im Vilnöß und auf den abenteuerlichen Steigen des Schlern verbinden sich Tradition mit Naturschutz und moderner Alpinwirtschaft.

DER SECHSTE KONTINENT

Das Haus der Solidarität liegt etwas heruntergekommen, aber erhaben am Waldrand über der Stadt Brixen in Südtirol, fast wie aus einem Thomas Mann Roman entsprungen. Beim Näherkommen entdeckt man aber etwas völlig anderes. Keine Geheimnis umwitterte Stätte, sondern ein höchst buntes und lebendiges Biotop verschiedenster Schicksale. Vierzig, fünfzig Menschen leben in diesem Haus. Diebe, Obdachlose und Arbeitslose, Suchtkranke und Flüchtlinge aus der halben Welt. Ihre Biographien lesen sich wie eine Sammlung diverser Lebensgeschichten, die nur eines gemeinsam haben: sie alle sind Gestrandete, oft Gescheiterte. Menschen, die selten einen Platz in der Gesellschaft finden und eigentlich fast immer in irgendeiner Form als problematisch, manchmal sogar ganz und gar als unerwünscht gelten. Hier finden sie ein Zuhause und leben gemeinsam auf engstem Raum. Unbeaufsichtigt, nur am Tag betreut von drei Mitarbeitern, einer Sozialarbeiterin und zwei Quereinsteigern ohne sozialer Ausbildung.

Der Film erzählt vom Schicksal einiger der charismatischsten Bewohner des Hauses, und berichtet von der Arbeit seiner Mitarbeiter. Er wird so auch die subtilen Umgangsformen beleuchten, die das Zusammenleben dieser so extrem unterschiedlichen Menschen ermöglicht.

DAS SYSTEM MILCH

Milch ist für uns vor allem eins – gesund, natürlich und nährreich. Genau das macht sie für den Markt so unglaublich attraktiv. Aber ist sie das wirklich? Wir begeben uns auf eine Reise, um DAS SYSTEM MILCH kritisch zu beleuchten. Dabei treffen wir Bauern, Molkereivorstände, Politiker, Lobbyisten, NGO’s und Wissenschaftler. Sie alle haben ihre eigene Sicht auf Nutzen und Folgen eines sich weltweit auswirkenden Milliardengeschäfts. Egal ob in Europa, Asien oder Afrika – Milch steht sinnbildlich für das auf Wachstum getrimmte Modell globaler Lebensmittelproduktion und deren Auswirkungen. Der Film deckt überraschende Wahrheiten hinter dem System Milch auf. Wer profitiert auf wessen Kosten? Hat das System Zukunft und gibt es Alternativen. Eine cineastische Reise über mehrere Kontinente, die mit Vorurteilen aufräumt und Lösungen aufzeigt.

PENG

Der Psychotherapeut Rainer kennt alle menschlichen Abgründe. Nur nicht seine eigenen. Als er aus Liebe zu einer Tierärztin seine Schildkröte töten will, soll ihm ein vermeintlicher Flüchtling helfen. Erschrocken findet Rainer Hinweise, einen Terroristen vor sich zu haben.
Dass der junge Mann eigentlich ein umjubelter Fußballstar ist, erkennt Rainer erst, nachdem er auf ihn geschossen hat…

ALKOHOL – DER GLOBALE RAUSCH

Alcohol: No substance in the world seems so familiar to us and is so incredibly diverse in its effect. Alcohol is available everywhere and this particular molecule has the power to affect all 200 billion neurons of our human brain in completely different ways. But hardly anyone calls alcohol a drug despite its psychoactive and cell-destroying effect. Why do we tolerate the death of three million people every year? Have we turned a blind eye to the dangers and risks for thousands of years? What role does the powerful alcohol industry play with an annual turnover of 1.2 trillion euros in this on-going concealment? The author, who himself enjoys having a drink, looks into the question why we drink at all, what alcohol does to us and to what extent the alcohol industry influences society and politics. He travels around the world from Germany via England to Nigeria to detect aggressive trading practices of the global alcohol industry seeking growth in new markets at all costs. He also visits Iceland, which successfully made the turnaround: Where 20 years ago hordes of drunks roamed the streets, young people today master their need for relaxation and life stimulants without alcohol. The film has no intention to point a moral finger but nevertheless will significantly change the drinking habits of the viewer.

REINHOLD MESSNER – HEIMAT. BERGE. ABENTEUER.

Many consider Reinhold Messner a German, some an Austrian or an Italian. Messner is not all this – he is a South Tyrolean. And thus son and citizen of a country between countries and like his country in the heart of Europe itself, he is European through and through. In five episodes REINHOLD MESSNER – HEIMAT. MOUNTAINS. ADVENTURE. portrays the country of South Tyrol through the eyes of Reinhold Messner, who is 75 years old this year and looks back on a life as spectacular as the mountains that have shaped it. Messner takes us on a journey of discovery. In breathtaking pictures, the panorama of an unparalleled life in and with the mountains unfolds.